Detailansicht Aktuelles

18.07.2016 Kategorie: Infos Sozialstation

Markdorf: Wohngemeinschaft hat sich bewährt

Mit einem unterhaltsamen Sommerfest hat die Wohngemeinschaft „Altes Kloster“ in Markdorf ihren fünften Geburtstag gefeiert. Unter den Gästen waren Angehörige, Pflegepersonal der Sozialstation Markdorf und die stellvertretende Bürgermeisterin Christiane Oßwald, die im Namen von Bürgermeister Georg Riedmann gratulierte.

Bewohner und Gäste haben gemeinsam den WG-Geburtstag gefeiert.

„Was Sie auf die Beine gestellt haben, verdient meinen höchsten Respekt“, richtete Wolfgang Jauch, Vorstandsvorsitzender der Sozialstation Bodensee, sein Grußwort an die Stadt Markdorf als Vermieter und an die rechtlichen Vertreter der Mieter, die so genannte Auftraggebergemeinschaft.

„Die Wohngemeinschaft war vor fünf Jahren ein Pilotprojekt im Bodenseekreis, das sich bewährt hat und eine tolle Alternative zum Heim“, so Jauch weiter und hob den Betreuungsschlüssel von 1:4 hervor. Das heißt, auf acht Bewohner kommen zwei Pflegekräfte. Eine Nachtwache stellt die 24-Stunden-Betreuung in der Wohngemeinschaft sicher.

„Wir als Angehörige freuen uns, dass wir so eine Einrichtung haben, in der unsere Angehörigen bestens versorgt sind“, sagte die Sprecherin Rita Rothmund. Ihren besonderen Dank richtete sie an die Stadt Markdorf, die das Projekt von Anfang an mit Wohlwollen unterstützt hat.

Das Fest fand in den Räumen der Sozialstation statt, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die an Demenz erkrankten WG-Bewohner betreuen und pflegen. Für Unterhaltung sorgten der Clown Mustafa mit seinen Jonglierkünsten und der Chor Friends of Gospel Ailingen-Oberteuringen. Darüber hinaus war das Geburtstagsfest eine gute Gelegenheit zum Gedankenaustausch in ungezwungener Runde.

 

INFO

Die Wohngemeinschaft „Altes Kloster“ bietet acht Zimmer für Frauen und Männer, die an Demenz erkrankt sind. Um in der WG aufgenommen werden zu können, müssen eine Demenzerkrankung und eine Pflegestufe vorliegen. Betroffene, die sich für einen WG-Platz interessieren, können gerne über die Pflegebereichsleiterin Marlene Scheu oder Teamleiterin Nicole Gaire, Telefon: 07544/9559-0, Kontakt aufnehmen.